LKW Klasse C Fragen zu: Verhalten im Straßenverkehr

Verhalten im Straßenverkehr



Prüfungsfragen


2.2.03-017

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften höchstens fahren?

2.2.03-022

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse auf einer Landstraße höchstens fahren?

2.2.03-201

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse außerorts auf Landstraßen höchstens fahren?

2.2.03-202

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse auf Autobahnen höchstens fahren?

2.2.03-203

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse außerorts auf Landstraßen höchstens fahren?

2.2.04-201

Sie fahren mit einem Lkw (12 t zulässige Gesamtmasse) mit 80 km/h auf der Autobahn. Sie müssen darauf achten, dass

2.2.04-202

Welche Lkw müssen unter bestimmten Bedingungen einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden einhalten, dass ein Überholer einscheren kann? Lkw über

2.2.04-203

Sie fahren auf der Autobahn einen Lkw von 4 t zulässiger Gesamtmasse mit 60 km/h. Welchen Abstand müssen Sie zum Vorausfahrenden einhalten?

2.2.04-206

Welche Fahrzeuge müssen außerhalb geschlossener Ortschaften in der Regel einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden halten, dass ein überholendes Kraftfahrzeug einscheren kann?

2.2.05-006

Nebel schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation für Kraftfahrzeuge über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse?

2.2.05-201

Nebel schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation für Kraftfahrzeuge mit über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse?

2.2.05-202

Sie fahren außerorts. Starker Regen schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation?

2.2.05-203

Auf der Autobahn schränkt starker Schneefall die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation?

2.2.12-201

Wo dürfen Sie innerorts Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5 t zwischen 22.00 und 6.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen regelmäßig parken?

2.2.17-201

Wann müssen Anbaugeräte zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen haben?

2.2.17-202

Welche Fahrzeuge müssen bei Dämmerung oder Dunkelheit immer mit eigener Lichtquelle oder durch Parkwarntafeln kenntlich gemacht werden, wenn sie innerorts auf der Fahrbahn abgestellt werden?

2.2.18-201

Ab welcher zulässigen Gesamtmasse ist das Benutzen von Autobahnen mit Kraftfahrzeugen oder Fahrzeugkombinationen, die ausschließlich für den Güterverkehr bestimmt sind, mautpflichtig?

2.2.18-202

Sie führen ein Kraftfahrzeug, mit dem das Benutzen der Autobahn mautpflichtig ist. Wie kann die erforderliche Mautbuchung Ihres Fahrzeugs erfolgen?

2.2.18-203

Wie erfolgt die Maut-Kontrolle?

2.2.18-204

Wer kann zur Verantwortung gezogen werden, wenn die Mautgebühr nicht entrichtet wurde?

2.2.22-201

Welche Warntafel ist richtig angebracht?

2.2.22-202

Wann dürfen Sie einen mit orangefarbenen Warntafeln gekennzeichneten Lkw von 5,0 t zulässiger Gesamtmasse führen?

2.2.22-203

Wie kann die Überladung eines Lastkraftwagens festgestellt werden?

2.2.22-204

Ein Lkw für austauschbare Ladungsträger (Wechselbehälter) hat eine Nutzlast von 6.000 kg. Der Wechselbehälter hat eine Leermasse von 1.500 kg. Mit welcher Masse darf dieser Wechselbehälter beladen werden?

2.2.22-205

Womit ist bei einer ungleichmäßigen Lastverteilung zu rechnen?

2.2.22-206

Welche Massenkräfte wirken auf die Ladung?

2.2.22-207

Welche Folgen können die auf die Ladung wirkenden Massenkräfte bei Kurvenfahrt haben?

2.2.22-208

Was versteht man unter formschlüssiger Ladungssicherung?

2.2.22-209

Was ist beim Transport von langen Stahlrohren zu beachten?

2.2.22-210

Was ist unter formschlüssiger Sicherung der Ladung zu verstehen?

2.2.22-211

Wer ist für die ausreichende Ladungssicherung verantwortlich?

2.2.22-212

Was gehört zum verkehrssicheren Verstauen der Ladung?

2.2.22-213

Welche Pflichten hat der Fahrzeugführer?

2.2.22-214

Wer ist hinsichtlich der Ladung verantwortlich für den Betrieb der Fahrzeuge?

2.2.22-215

Was ist bei der Beladung mit Schüttgut zu beachten?

2.2.22-216

Was müssen Sie beim Abkippen von Schüttgut beachten?

2.2.22-305

Welche Pflichten haben Sie, wenn Sie ein beladenes Fahrzeug führen?

2.2.23-039

Was versteht man unter dem Begriff „Toter Winkel“?

2.2.23-046

Welche Aussagen treffen auf den Begriff „Toter Winkel“ zu? Der „Tote Winkel“ ist ein Bereich um das Fahrzeug, der

2.2.23-048

Sie möchten aus einer Parklücke am Fahrbahnrand ausfahren. Worauf müssen Sie besonders achten?

2.2.23-201

Was ist zu tun, um einen zweiachsigen Lkw in starkem Gefälle gegen Wegrollen zu sichern?

2.2.23-203

Sie haben an Ihre Zugmaschine ein Frontanbaugerät montiert. Wie müssen Sie sich verhalten?

2.2.23-204

Sie haben an Ihre Zugmaschine Arbeitsgeräte angebaut. Was müssen Sie tun, wenn Sie damit auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.23-205

In welchen Fällen müssen Fahrer von Zugmaschinen im Straßenverkehr besonders vorsichtig sein? Wenn sie Arbeitsgeräte mitführen,

2.2.23-206

Sie wollen mit Ihrem Lkw rückwärts von einem Grundstück in eine Straße einbiegen. Was tun Sie?

2.2.23-207

Worauf müssen Sie vor dem Abfahren achten?

2.2.23-208

Nach dem Parken wollen Sie weiterfahren. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-209

Sie wollen innerhalb geschlossener Ortschaften rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-210

Sie müssen verkehrsbedingt rückwärts fahren. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-211

Was versteht man unter dem Begriff Toter Winkel?

2.2.23-212

Wie kann die Gefährdung, die vom Toten Winkel ausgeht, reduziert werden?

2.2.23-213

Wie sichert man den Verkehrsraum hinter dem Fahrzeug beim Rückwärtsfahren von einem Grundstück in eine Straße ab?

2.2.23-407

Sie möchten an Ihrer Zugmaschine Anbaugeräte mitführen. In welchen Fällen müssen Sie besonders umsichtig sein? Wenn die Anbaugeräte über das Fahrzeug

2.2.29-201

Ein übergroßes und überschweres Fahrzeug wurde nach Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zugelassen. Dürfen Sie mit dem Fahrzeug ohne weiteres auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.29-202

Eine 3 m breite Baumaschine wird auf einen Lkw verladen. Unter welcher Voraussetzung dürfen Sie mit diesem Lkw auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.29-203

Ein 2,50 m breites Kraftfahrzeug wird mit sperrigen Gütern so beladen, dass die Ladung seitlich um 50 cm über die Begrenzungs- und Schlussleuchten hinausragt. Was ist für den Transport zu beachten?

2.2.32-201

Was müssen Sie tun, um Fahrbahnverschmutzungen zu vermeiden?

2.2.32-202

Sie haben mit Ihrem Fahrzeug die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Was müssen Sie tun?

2.2.34-201

Sie haben auf der Autobahn mit Ihrem Lkw einen Unfall. In welcher Reihenfolge gehen Sie vor?

2.2.34-202

Sie müssen wegen einer Panne außerhalb einer geschlossenen Ortschaft anhalten. Was müssen Sie tun?

2.2.34-207

Wer ist Beteiligter an einem Verkehrsunfall?

2.2.34-208

Muss der an einem Unfall Beteiligte sein Fahrzeug beiseite fahren?

2.2.34-209

Welche Papiere sind anderen am Unfall Beteiligten vorzuweisen?

2.2.03-017

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften höchstens fahren?

2.2.03-022

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse auf einer Landstraße höchstens fahren?

2.2.03-201

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse außerorts auf Landstraßen höchstens fahren?

2.2.03-202

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse auf Autobahnen höchstens fahren?

2.2.03-203

Wie schnell dürfen Sie mit einem Lkw von 4,0 t zulässiger Gesamtmasse außerorts auf Landstraßen höchstens fahren?

2.2.04-201

Sie fahren mit einem Lkw (12 t zulässige Gesamtmasse) mit 80 km/h auf der Autobahn. Sie müssen darauf achten, dass

2.2.04-202

Welche Lkw müssen unter bestimmten Bedingungen einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden einhalten, dass ein Überholer einscheren kann? Lkw über

2.2.04-203

Sie fahren auf der Autobahn einen Lkw von 4 t zulässiger Gesamtmasse mit 60 km/h. Welchen Abstand müssen Sie zum Vorausfahrenden einhalten?

2.2.04-206

Welche Fahrzeuge müssen außerhalb geschlossener Ortschaften in der Regel einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden halten, dass ein überholendes Kraftfahrzeug einscheren kann?

2.2.05-006

Nebel schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation für Kraftfahrzeuge über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse?

2.2.05-201

Nebel schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation für Kraftfahrzeuge mit über 7,5 t zulässiger Gesamtmasse?

2.2.05-202

Sie fahren außerorts. Starker Regen schränkt die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation?

2.2.05-203

Auf der Autobahn schränkt starker Schneefall die Sicht auf knapp 50 m ein. Was gilt in dieser Situation?

2.2.12-201

Wo dürfen Sie innerorts Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5 t zwischen 22.00 und 6.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen regelmäßig parken?

2.2.17-201

Wann müssen Anbaugeräte zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen haben?

2.2.17-202

Welche Fahrzeuge müssen bei Dämmerung oder Dunkelheit immer mit eigener Lichtquelle oder durch Parkwarntafeln kenntlich gemacht werden, wenn sie innerorts auf der Fahrbahn abgestellt werden?

2.2.18-201

Ab welcher zulässigen Gesamtmasse ist das Benutzen von Autobahnen mit Kraftfahrzeugen oder Fahrzeugkombinationen, die ausschließlich für den Güterverkehr bestimmt sind, mautpflichtig?

2.2.18-202

Sie führen ein Kraftfahrzeug, mit dem das Benutzen der Autobahn mautpflichtig ist. Wie kann die erforderliche Mautbuchung Ihres Fahrzeugs erfolgen?

2.2.18-203

Wie erfolgt die Maut-Kontrolle?

2.2.18-204

Wer kann zur Verantwortung gezogen werden, wenn die Mautgebühr nicht entrichtet wurde?

2.2.22-201

Welche Warntafel ist richtig angebracht?

2.2.22-202

Wann dürfen Sie einen mit orangefarbenen Warntafeln gekennzeichneten Lkw von 5,0 t zulässiger Gesamtmasse führen?

2.2.22-203

Wie kann die Überladung eines Lastkraftwagens festgestellt werden?

2.2.22-204

Ein Lkw für austauschbare Ladungsträger (Wechselbehälter) hat eine Nutzlast von 6.000 kg. Der Wechselbehälter hat eine Leermasse von 1.500 kg. Mit welcher Masse darf dieser Wechselbehälter beladen werden?

2.2.22-205

Womit ist bei einer ungleichmäßigen Lastverteilung zu rechnen?

2.2.22-206

Welche Massenkräfte wirken auf die Ladung?

2.2.22-207

Welche Folgen können die auf die Ladung wirkenden Massenkräfte bei Kurvenfahrt haben?

2.2.22-208

Was versteht man unter formschlüssiger Ladungssicherung?

2.2.22-209

Was ist beim Transport von langen Stahlrohren zu beachten?

2.2.22-210

Was ist unter formschlüssiger Sicherung der Ladung zu verstehen?

2.2.22-211

Wer ist für die ausreichende Ladungssicherung verantwortlich?

2.2.22-212

Was gehört zum verkehrssicheren Verstauen der Ladung?

2.2.22-213

Welche Pflichten hat der Fahrzeugführer?

2.2.22-214

Wer ist hinsichtlich der Ladung verantwortlich für den Betrieb der Fahrzeuge?

2.2.22-215

Was ist bei der Beladung mit Schüttgut zu beachten?

2.2.22-216

Was müssen Sie beim Abkippen von Schüttgut beachten?

2.2.22-305

Welche Pflichten haben Sie, wenn Sie ein beladenes Fahrzeug führen?

2.2.23-039

Was versteht man unter dem Begriff „Toter Winkel“?

2.2.23-046

Welche Aussagen treffen auf den Begriff „Toter Winkel“ zu? Der „Tote Winkel“ ist ein Bereich um das Fahrzeug, der

2.2.23-048

Sie möchten aus einer Parklücke am Fahrbahnrand ausfahren. Worauf müssen Sie besonders achten?

2.2.23-201

Was ist zu tun, um einen zweiachsigen Lkw in starkem Gefälle gegen Wegrollen zu sichern?

2.2.23-203

Sie haben an Ihre Zugmaschine ein Frontanbaugerät montiert. Wie müssen Sie sich verhalten?

2.2.23-204

Sie haben an Ihre Zugmaschine Arbeitsgeräte angebaut. Was müssen Sie tun, wenn Sie damit auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.23-205

In welchen Fällen müssen Fahrer von Zugmaschinen im Straßenverkehr besonders vorsichtig sein? Wenn sie Arbeitsgeräte mitführen,

2.2.23-206

Sie wollen mit Ihrem Lkw rückwärts von einem Grundstück in eine Straße einbiegen. Was tun Sie?

2.2.23-207

Worauf müssen Sie vor dem Abfahren achten?

2.2.23-208

Nach dem Parken wollen Sie weiterfahren. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-209

Sie wollen innerhalb geschlossener Ortschaften rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-210

Sie müssen verkehrsbedingt rückwärts fahren. Worauf müssen Sie achten?

2.2.23-211

Was versteht man unter dem Begriff Toter Winkel?

2.2.23-212

Wie kann die Gefährdung, die vom Toten Winkel ausgeht, reduziert werden?

2.2.23-213

Wie sichert man den Verkehrsraum hinter dem Fahrzeug beim Rückwärtsfahren von einem Grundstück in eine Straße ab?

2.2.23-407

Sie möchten an Ihrer Zugmaschine Anbaugeräte mitführen. In welchen Fällen müssen Sie besonders umsichtig sein? Wenn die Anbaugeräte über das Fahrzeug

2.2.29-201

Ein übergroßes und überschweres Fahrzeug wurde nach Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zugelassen. Dürfen Sie mit dem Fahrzeug ohne weiteres auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.29-202

Eine 3 m breite Baumaschine wird auf einen Lkw verladen. Unter welcher Voraussetzung dürfen Sie mit diesem Lkw auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.29-203

Ein 2,50 m breites Kraftfahrzeug wird mit sperrigen Gütern so beladen, dass die Ladung seitlich um 50 cm über die Begrenzungs- und Schlussleuchten hinausragt. Was ist für den Transport zu beachten?

2.2.32-201

Was müssen Sie tun, um Fahrbahnverschmutzungen zu vermeiden?

2.2.32-202

Sie haben mit Ihrem Fahrzeug die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Was müssen Sie tun?

2.2.34-201

Sie haben auf der Autobahn mit Ihrem Lkw einen Unfall. In welcher Reihenfolge gehen Sie vor?

2.2.34-202

Sie müssen wegen einer Panne außerhalb einer geschlossenen Ortschaft anhalten. Was müssen Sie tun?

2.2.34-207

Wer ist Beteiligter an einem Verkehrsunfall?

2.2.34-208

Muss der an einem Unfall Beteiligte sein Fahrzeug beiseite fahren?

2.2.34-209

Welche Papiere sind anderen am Unfall Beteiligten vorzuweisen?

iFahrschule jetzt laden
Klassenbestimmung:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Kraftomnibusse im Inland über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse ohne Fahrgäste - gegebenenfalls mit Anhänger -, nur zur Überprüfung des technischen Zustandes des Fahrzeugs oder der Überführung an einen anderen Ort.

Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zGM. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5).

Befristung der Besitzdauer auf 5 Jahre, anschl. erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.

  • beinhaltet C1
  • nur mit Klasse B
  • ab 18 Jahre
blogrezensionen
crank.2: Die 5 Sterne...

...hat sich die App redlich verdient. Habe damit ca. zwei Wochen jeden Tag eine Stunde gelernt und die Prüfung mit 0 Fehlerpunkten bestanden. Der Preis ist für den Umfang dieser App mehr als angemessen. Nur zum weiterempfehlen!
Keule1234: Super!!!

Also ich kann allen diese App wirklich nur empfehlen, noch leichter kann man sich nicht für die theoretische Prüfung vorbereiten. Toll auch der Lernmodus in dem man all seine falschen Fragen bis zum Erbrechen noch lernen kann. Habe mit Hilfe dieser App mit 0 Fehler bestanden:)