Sonderklasse L Fragen zu: Verhalten im Straßenverkehr

Verhalten im Straßenverkehr



Prüfungsfragen


2.2.02-301

Sie fahren mit Ihrer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 25 km/h auf einer Landstraße mit befestigtem Seitenstreifen. Was ist richtig?

2.2.02-302

Sie fahren mit Ihrer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 30 km/h auf einer Landstraße mit befestigtem rechten Seitenstreifen. Was ist richtig?

2.2.03-302

Sie wollen aus dem Stand mit einem 16 m langen Zug (Traktor und 2 beladene Anhänger) eine 12 m breite Landstraße überqueren. Dafür benötigen Sie etwa 15 Sekunden. Wie weit muss ein Pkw, der mit 100 km/h fährt, noch entfernt sein, damit Sie ihn nicht behindern?

2.2.04-206

Welche Fahrzeuge müssen außerhalb geschlossener Ortschaften in der Regel einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden halten, dass ein überholendes Kraftfahrzeug einscheren kann?

2.2.05-401

Sie fahren eine landwirtschaftliche Arbeitsmaschine. Hinter Ihnen hat sich eine Fahrzeugkolonne gebildet. Was ist richtig?

2.2.07-002

Für welche Kraftfahrzeuge gilt innerorts die freie Fahrstreifenwahl? Für alle Kraftfahrzeuge bis

2.2.09-301

Sie wollen mit einem landwirtschaftlichen Zug mit 2 Anhängern nach rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.09-401

Was können Sie tun, um gefährliche Situationen zu vermeiden, wenn Sie mit einer Zugmaschine von der Feldarbeit kommen und in eine Landstraße einbiegen wollen?

2.2.09-402

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Pflug montiert. Worauf müssen Sie beim Abbiegen nach rechts achten?

2.2.09-403

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Pflug angebaut. Wer kann dadurch beim Rechtsabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-404

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Heuwender angebaut. Wer kann dadurch beim Linksabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-405

Sie haben an Ihrer Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Heuwender angebaut. Wer kann dadurch beim Linksabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-406

Sie möchten mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 2 Anhängern nach rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.09-407

Sie kommen mit einer Zugmaschine von der Feldarbeit und möchten in eine Straße einbiegen. Was sollen Sie?zur Vermeidung gefährlicher Situationen beachten?

2.2.12-002

In welchen Fällen dürfen Sie auf dem rechten Fahrstreifen nicht parken?

2.2.12-003

Wo ist das Parken verboten?

2.2.12-004

Sie wollen am rechten Fahrbahnrand parken. Wie groß muss der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und der Fahrstreifenbegrenzung mindestens sein?

2.2.12-102

Bis zu welcher zulässigen Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge auf besonders gekennzeichneten Gehwegen geparkt werden?

2.2.12-103

Vor welchen Zeichen dürfen Sie nicht mit weniger als 10 m Abstand halten, wenn diese durch Ihr Fahrzeug verdeckt würden?

2.2.12-104

Welchen Mindestabstand von einer Ampel muss ein Fahrzeug beim Halten einhalten, wenn diese durch das Fahrzeug verdeckt würde?

2.2.12-105

Wo dürfen Sie innerorts einen Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 2 t an Sonn- und Feiertagen sowie zwischen 22.00 und 6.00 Uhr regelmäßig parken?

2.2.12-106

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Anhänger ohne Zugfahrzeug parken? Der Anhänger darf auf

2.2.12-203

Vor welchen Zeichen müssen Sie mindestens 10 m Abstand halten, wenn diese sonst durch Ihr Fahrzeug verdeckt würden?

2.2.13-101

Wozu darf an nicht laufenden Parkuhren gehalten werden?

2.2.15-106

In welcher Entfernung ist das Warndreieck aufzustellen, wenn ein Fahrzeug auf einer Straße mit schnellem Verkehr liegen geblieben ist?

2.2.15-107

Wie müssen Sie nachts ein Fahrzeug sichern, das an einer Stelle liegen geblieben ist, an der es eine Gefahr für den übrigen Verkehr bildet?

2.2.15-108

Wann müssen Sie das Warnblinklicht einschalten?

2.2.15-109

Was ist beim Abschleppen zu beachten?

2.2.17-006

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-007

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-008

Sie fahren nachts auf unbeleuchteter Straße. Ein Fahrzeug fährt in geringem Abstand voraus. Welches Licht müssen Sie dabei eingeschaltet haben?

2.2.17-009

Woran können Sie - je nach Fahrzeugart - feststellen, ob Fernlicht eingeschaltet ist?

2.2.17-010

Die hinteren Beleuchtungseinrichtungen Ihres Kraftfahrzeugs sind verdeckt. Was ist zu tun? Ein Leuchtenträger mit allen hinteren Beleuchtungseinrichtungen ist

2.2.17-106

Wann müssen Sie mindestens mit Abblendlicht fahren?

2.2.17-107

Dürfen Sie bei Dunkelheit nur mit Begrenzungslicht (Standlicht) fahren?

2.2.17-108

Was müssen Sie tun, wenn Sie am Tage in eine schlecht beleuchtete Unterführung einfahren?

2.2.17-109

Wann müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren? Bei erheblicher Sichtbehinderung durch

2.2.17-111

In welchen Fällen müssen Sie bei Dämmerung oder Dunkelheit nur die Begrenzungsleuchten (Standlicht) einschalten?

2.2.17-112

Welche Beleuchtungseinrichtungen des Kraftfahrzeugs müssen wiederholt werden, wenn sie z. B. durch Anbaugeräte oder Ladungsträger verdeckt werden?

2.2.17-113

Warum müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren, wenn die Sicht durch Nebel, Regen oder Schneefall erheblich behindert ist?

2.2.17-201

Wann müssen Anbaugeräte zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen haben?

2.2.17-202

Welche Fahrzeuge müssen bei Dämmerung oder Dunkelheit immer mit eigener Lichtquelle oder durch Parkwarntafeln kenntlich gemacht werden, wenn sie innerorts auf der Fahrbahn abgestellt werden?

2.2.17-301

Welche Fahrzeuge benötigen an den Fahrzeuglängsseiten gelbe Rückstrahler?

2.2.17-401

Sie haben die Arbeit auf dem Feld beendet und wollen mit Ihrer Zugmaschine über öffentliche Straßen nach Hause fahren. Es ist bereits dämmrig. Was müssen Sie tun?

2.2.17-402

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-403

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-404

Warum müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren, wenn die Sicht durch Nebel, Regen oder Schneefall erheblich behindert ist?

2.2.21-401

Wie dürfen auf landwirtschaftlich eingesetzten Anhängern Personen mitgenommen werden?

2.2.22-107

Was haben Sie zu beachten, wenn Sie Ladung transportieren wollen?

2.2.22-108

Wie ist eine Ladung bei Dunkelheit oder schlechter Sicht kenntlich zu machen, wenn sie seitlich mehr als 40 cm über die Begrenzungsleuchten des Fahrzeugs hinausragt?

2.2.22-109

Wie hoch darf eine rote Leuchte, die eine nach hinten hinausragende Ladung kennzeichnet, höchstens über der Fahrbahn angebracht sein?

2.2.22-110

Was ist bei der Beladung von Fahrzeugen zu beachten?

2.2.22-111

Bis zu welcher Höhe darf die Ladung nicht nach vorn über das Fahrzeug hinausragen?

2.2.22-112

Unter welchen Bedingungen darf die Ladung nach vorne über das Fahrzeug hinausragen?

2.2.22-201

Welche Warntafel ist richtig angebracht?

2.2.22-302

Was müssen Sie beachten, wenn Sie Tiere auf einem Anhänger transportieren wollen?

2.2.22-303

Wann muss ein angebautes Arbeitsgerät mit rot-weißen Warntafeln kenntlich gemacht werden?

2.2.23-030

Wann dürfen Sie ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen nicht in Betrieb nehmen?

2.2.23-031

Was kann dazu führen, dass Sie Warnsignale überhören?

2.2.23-032

In welchen Fällen müssen Sie die Verlegung des Fahrzeugstandortes in den Bezirk einer anderen Zulassungsstelle melden?

2.2.23-033

Sie haben Ihr zugelassenes Fahrzeug verkauft. Der Käufer hat bezahlt. Was müssen Sie tun?

2.2.23-034

Was ist bei amtlichen Kennzeichen wichtig?

2.2.23-035

Was ist vorgeschrieben, wenn die Haftpflichtversicherung Ihres Fahrzeugs erloschen ist? Das Fahrzeug

2.2.23-036

Was dürfen Sie am amtlichen Kennzeichen verändern?

2.2.23-037

Sie haben ein zugelassenes Fahrzeug erworben. Was müssen Sie tun?

2.2.23-107

Wodurch kann Ihre Sicht beeinträchtigt werden?

2.2.23-203

Sie haben an Ihre Zugmaschine ein Frontanbaugerät montiert. Wie müssen Sie sich verhalten?

2.2.23-204

Sie haben an Ihre Zugmaschine Arbeitsgeräte angebaut. Was müssen Sie tun, wenn Sie damit auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.23-205

In welchen Fällen müssen Fahrer von Zugmaschinen im Straßenverkehr besonders vorsichtig sein? Wenn sie Arbeitsgeräte mitführen,

2.2.23-301

Was müssen Sie hinsichtlich der Beleuchtung beachten, wenn Sie einen Anhänger mitführen wollen?

2.2.23-401

Ein auflaufgebremster Anhänger mit zwei Achsen und Drehschemellenkung wird im Gefälle abgestellt. Wie ist er gegen Wegrollen zu sichern?

2.2.23-402

Sie haben an Ihre Zugmaschine Zwillingsreifen montiert. Was müssen Sie beachten?

2.2.23-407

Sie möchten an Ihrer Zugmaschine Anbaugeräte mitführen. In welchen Fällen müssen Sie besonders umsichtig sein? Wenn die Anbaugeräte über das Fahrzeug

2.2.32-101

Sie fahren aus unbefestigtem Gelände (z. B. Acker, Baustelle) auf eine öffentliche Straße und verschmutzen diese erheblich. Wer ist für die Beseitigung dieses Verkehrshindernisses verantwortlich?

2.2.32-102

Was müssen Sie tun, um eine Gefährdung anderer durch von Ihrem Fahrzeug gefallene Ausrüstungs- oder Ladungsteile zu verhindern? Je nach Situation

2.2.32-202

Sie haben mit Ihrem Fahrzeug die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Was müssen Sie tun?

2.2.32-401

Was müssen Sie tun, um Fahrbahnverschmutzungen zu vermeiden?

2.2.32-402

Bei Fahrten mit Ihrem landwirtschaftlichen Fahrzeug war eine Verschmutzung der Fahrbahn nicht zu vermeiden. Was müssen Sie tun?

2.2.02-301

Sie fahren mit Ihrer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 25 km/h auf einer Landstraße mit befestigtem Seitenstreifen. Was ist richtig?

2.2.02-302

Sie fahren mit Ihrer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 30 km/h auf einer Landstraße mit befestigtem rechten Seitenstreifen. Was ist richtig?

2.2.03-302

Sie wollen aus dem Stand mit einem 16 m langen Zug (Traktor und 2 beladene Anhänger) eine 12 m breite Landstraße überqueren. Dafür benötigen Sie etwa 15 Sekunden. Wie weit muss ein Pkw, der mit 100 km/h fährt, noch entfernt sein, damit Sie ihn nicht behindern?

2.2.04-206

Welche Fahrzeuge müssen außerhalb geschlossener Ortschaften in der Regel einen so großen Abstand vom Vorausfahrenden halten, dass ein überholendes Kraftfahrzeug einscheren kann?

2.2.05-401

Sie fahren eine landwirtschaftliche Arbeitsmaschine. Hinter Ihnen hat sich eine Fahrzeugkolonne gebildet. Was ist richtig?

2.2.07-002

Für welche Kraftfahrzeuge gilt innerorts die freie Fahrstreifenwahl? Für alle Kraftfahrzeuge bis

2.2.09-301

Sie wollen mit einem landwirtschaftlichen Zug mit 2 Anhängern nach rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.09-401

Was können Sie tun, um gefährliche Situationen zu vermeiden, wenn Sie mit einer Zugmaschine von der Feldarbeit kommen und in eine Landstraße einbiegen wollen?

2.2.09-402

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Pflug montiert. Worauf müssen Sie beim Abbiegen nach rechts achten?

2.2.09-403

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Pflug angebaut. Wer kann dadurch beim Rechtsabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-404

Sie haben an Ihre Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Heuwender angebaut. Wer kann dadurch beim Linksabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-405

Sie haben an Ihrer Zugmaschine einen weit nach hinten hinausragenden Heuwender angebaut. Wer kann dadurch beim Linksabbiegen gefährdet werden?

2.2.09-406

Sie möchten mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 2 Anhängern nach rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

2.2.09-407

Sie kommen mit einer Zugmaschine von der Feldarbeit und möchten in eine Straße einbiegen. Was sollen Sie?zur Vermeidung gefährlicher Situationen beachten?

2.2.12-002

In welchen Fällen dürfen Sie auf dem rechten Fahrstreifen nicht parken?

2.2.12-003

Wo ist das Parken verboten?

2.2.12-004

Sie wollen am rechten Fahrbahnrand parken. Wie groß muss der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und der Fahrstreifenbegrenzung mindestens sein?

2.2.12-102

Bis zu welcher zulässigen Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge auf besonders gekennzeichneten Gehwegen geparkt werden?

2.2.12-103

Vor welchen Zeichen dürfen Sie nicht mit weniger als 10 m Abstand halten, wenn diese durch Ihr Fahrzeug verdeckt würden?

2.2.12-104

Welchen Mindestabstand von einer Ampel muss ein Fahrzeug beim Halten einhalten, wenn diese durch das Fahrzeug verdeckt würde?

2.2.12-105

Wo dürfen Sie innerorts einen Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 2 t an Sonn- und Feiertagen sowie zwischen 22.00 und 6.00 Uhr regelmäßig parken?

2.2.12-106

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Anhänger ohne Zugfahrzeug parken? Der Anhänger darf auf

2.2.12-203

Vor welchen Zeichen müssen Sie mindestens 10 m Abstand halten, wenn diese sonst durch Ihr Fahrzeug verdeckt würden?

2.2.13-101

Wozu darf an nicht laufenden Parkuhren gehalten werden?

2.2.15-106

In welcher Entfernung ist das Warndreieck aufzustellen, wenn ein Fahrzeug auf einer Straße mit schnellem Verkehr liegen geblieben ist?

2.2.15-107

Wie müssen Sie nachts ein Fahrzeug sichern, das an einer Stelle liegen geblieben ist, an der es eine Gefahr für den übrigen Verkehr bildet?

2.2.15-108

Wann müssen Sie das Warnblinklicht einschalten?

2.2.15-109

Was ist beim Abschleppen zu beachten?

2.2.17-006

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-007

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-008

Sie fahren nachts auf unbeleuchteter Straße. Ein Fahrzeug fährt in geringem Abstand voraus. Welches Licht müssen Sie dabei eingeschaltet haben?

2.2.17-009

Woran können Sie - je nach Fahrzeugart - feststellen, ob Fernlicht eingeschaltet ist?

2.2.17-010

Die hinteren Beleuchtungseinrichtungen Ihres Kraftfahrzeugs sind verdeckt. Was ist zu tun? Ein Leuchtenträger mit allen hinteren Beleuchtungseinrichtungen ist

2.2.17-106

Wann müssen Sie mindestens mit Abblendlicht fahren?

2.2.17-107

Dürfen Sie bei Dunkelheit nur mit Begrenzungslicht (Standlicht) fahren?

2.2.17-108

Was müssen Sie tun, wenn Sie am Tage in eine schlecht beleuchtete Unterführung einfahren?

2.2.17-109

Wann müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren? Bei erheblicher Sichtbehinderung durch

2.2.17-111

In welchen Fällen müssen Sie bei Dämmerung oder Dunkelheit nur die Begrenzungsleuchten (Standlicht) einschalten?

2.2.17-112

Welche Beleuchtungseinrichtungen des Kraftfahrzeugs müssen wiederholt werden, wenn sie z. B. durch Anbaugeräte oder Ladungsträger verdeckt werden?

2.2.17-113

Warum müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren, wenn die Sicht durch Nebel, Regen oder Schneefall erheblich behindert ist?

2.2.17-201

Wann müssen Anbaugeräte zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen haben?

2.2.17-202

Welche Fahrzeuge müssen bei Dämmerung oder Dunkelheit immer mit eigener Lichtquelle oder durch Parkwarntafeln kenntlich gemacht werden, wenn sie innerorts auf der Fahrbahn abgestellt werden?

2.2.17-301

Welche Fahrzeuge benötigen an den Fahrzeuglängsseiten gelbe Rückstrahler?

2.2.17-401

Sie haben die Arbeit auf dem Feld beendet und wollen mit Ihrer Zugmaschine über öffentliche Straßen nach Hause fahren. Es ist bereits dämmrig. Was müssen Sie tun?

2.2.17-402

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-403

Sie fahren bei Dunkelheit mit Fernlicht. Wann müssen Sie abblenden?

2.2.17-404

Warum müssen Sie auch am Tage mit Abblendlicht fahren, wenn die Sicht durch Nebel, Regen oder Schneefall erheblich behindert ist?

2.2.21-401

Wie dürfen auf landwirtschaftlich eingesetzten Anhängern Personen mitgenommen werden?

2.2.22-107

Was haben Sie zu beachten, wenn Sie Ladung transportieren wollen?

2.2.22-108

Wie ist eine Ladung bei Dunkelheit oder schlechter Sicht kenntlich zu machen, wenn sie seitlich mehr als 40 cm über die Begrenzungsleuchten des Fahrzeugs hinausragt?

2.2.22-109

Wie hoch darf eine rote Leuchte, die eine nach hinten hinausragende Ladung kennzeichnet, höchstens über der Fahrbahn angebracht sein?

2.2.22-110

Was ist bei der Beladung von Fahrzeugen zu beachten?

2.2.22-111

Bis zu welcher Höhe darf die Ladung nicht nach vorn über das Fahrzeug hinausragen?

2.2.22-112

Unter welchen Bedingungen darf die Ladung nach vorne über das Fahrzeug hinausragen?

2.2.22-201

Welche Warntafel ist richtig angebracht?

2.2.22-302

Was müssen Sie beachten, wenn Sie Tiere auf einem Anhänger transportieren wollen?

2.2.22-303

Wann muss ein angebautes Arbeitsgerät mit rot-weißen Warntafeln kenntlich gemacht werden?

2.2.23-030

Wann dürfen Sie ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen nicht in Betrieb nehmen?

2.2.23-031

Was kann dazu führen, dass Sie Warnsignale überhören?

2.2.23-032

In welchen Fällen müssen Sie die Verlegung des Fahrzeugstandortes in den Bezirk einer anderen Zulassungsstelle melden?

2.2.23-033

Sie haben Ihr zugelassenes Fahrzeug verkauft. Der Käufer hat bezahlt. Was müssen Sie tun?

2.2.23-034

Was ist bei amtlichen Kennzeichen wichtig?

2.2.23-035

Was ist vorgeschrieben, wenn die Haftpflichtversicherung Ihres Fahrzeugs erloschen ist? Das Fahrzeug

2.2.23-036

Was dürfen Sie am amtlichen Kennzeichen verändern?

2.2.23-037

Sie haben ein zugelassenes Fahrzeug erworben. Was müssen Sie tun?

2.2.23-107

Wodurch kann Ihre Sicht beeinträchtigt werden?

2.2.23-203

Sie haben an Ihre Zugmaschine ein Frontanbaugerät montiert. Wie müssen Sie sich verhalten?

2.2.23-204

Sie haben an Ihre Zugmaschine Arbeitsgeräte angebaut. Was müssen Sie tun, wenn Sie damit auf öffentlichen Straßen fahren?

2.2.23-205

In welchen Fällen müssen Fahrer von Zugmaschinen im Straßenverkehr besonders vorsichtig sein? Wenn sie Arbeitsgeräte mitführen,

2.2.23-301

Was müssen Sie hinsichtlich der Beleuchtung beachten, wenn Sie einen Anhänger mitführen wollen?

2.2.23-401

Ein auflaufgebremster Anhänger mit zwei Achsen und Drehschemellenkung wird im Gefälle abgestellt. Wie ist er gegen Wegrollen zu sichern?

2.2.23-402

Sie haben an Ihre Zugmaschine Zwillingsreifen montiert. Was müssen Sie beachten?

2.2.23-407

Sie möchten an Ihrer Zugmaschine Anbaugeräte mitführen. In welchen Fällen müssen Sie besonders umsichtig sein? Wenn die Anbaugeräte über das Fahrzeug

2.2.32-101

Sie fahren aus unbefestigtem Gelände (z. B. Acker, Baustelle) auf eine öffentliche Straße und verschmutzen diese erheblich. Wer ist für die Beseitigung dieses Verkehrshindernisses verantwortlich?

2.2.32-102

Was müssen Sie tun, um eine Gefährdung anderer durch von Ihrem Fahrzeug gefallene Ausrüstungs- oder Ladungsteile zu verhindern? Je nach Situation

2.2.32-202

Sie haben mit Ihrem Fahrzeug die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Was müssen Sie tun?

2.2.32-401

Was müssen Sie tun, um Fahrbahnverschmutzungen zu vermeiden?

2.2.32-402

Bei Fahrten mit Ihrem landwirtschaftlichen Fahrzeug war eine Verschmutzung der Fahrbahn nicht zu vermeiden. Was müssen Sie tun?

iFahrschule jetzt laden
Klassenbestimmung:

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

  • ab 16 Jahre
  • keine Befristung der Besitzdauer
blogrezensionen
Weltklasse123456: Prüfung bestanden

Habe gerade meine Theorie abgelegt und mit 0 Punkten bestanden. Dank diesem übertragendem app. Wäre das doppelte wert!!! 6 Sterne würd ich gern geben
Euta: Top sache

Hab zwar noch nicht bestanden aber mit diesem app schaff ich das bestimmt auch! Habe auch kein bock mich an die bögen zu setzen. Mit diesem programm kann man auch gezielt und überall lernen. Deswegen 5 punkte.