Bus Klasse D Prüfung - Prüfungsfrage:

Technik
Fahrbetrieb, Fahrphysik, Fahrtechnik
2.72.7.01-210

Sie fahren einen Bus im Gelegenheitsverkehr und sollen Personen und Reisegepäck befördern. Was müssen Sie beachten?

Antworten:
  • Bei ordnungsgemäß verstautem Gepäck kann die zulässige Gesamtmasse um 20 % erhöht werden

  • Durch die Zuladung von Gepäck dürfen die zulässigen Achslasten und die zulässige Gesamtmasse nicht überschritten werden

  • Es dürfen höchstens so viel Personen befördert werden, wie im Fahrzeugschein Sitzplätze ausgewiesen sind

iFahrschule jetzt laden
Klassenbestimmung:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - zur Personenbeförderung mit mehr als 16 Sitzplätzen außer dem Führersitz mit einer zulässigen Gesamtmasse mit mehr als 3500 kg (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Bei Ersterteilung betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten. Nach jeweils 5 Jahren ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten. Ab dem 50. Geburtstag sowie bei jeder folgenden Verlängerung wird wie bei der Ersterteilung verfahren.

  • beinhaltet D1
  • nur mit Klasse B
  • ab 21 Jahre
blogrezensionen
Eckelf: Sehr gut

Absolut durchdacht und einfach zu bedienen. Gelernt werden kann überall und Updates gibt es auch sehr zeitnah bei Änderungen im Katalog. Preis ist absolut gerechtfertigt(jegliche andere Materialien müssen eigentlich nicht angeschafft werden. Für Papierbögen zahlt man das 5-fache.)
Fabian Schulz: Perfekt!

Nur mit der App gelernt und bereits Mofa, A1 und B bestanden!