Bus Klasse D Prüfung - Prüfungsfrage:

Vorschriften über den Betrieb der Fahrzeuge
Zulassung zum Straßenverkehr, Fahrzeugpapiere, Fahrerlaubnis
2.62.6.02-209

Wann darf ein Busfahrer den Fahrdienst nicht ausüben?

Antworten:
  • Wenn er unter starkem Unwohlsein leidet

  • Wenn ein Mitglied seiner häuslichen Gemeinschaft an einer meldepflichtigen, übertragbaren Krankheit leidet

  • Wenn er an einer meldepflichtigen, übertragbaren Krankheit leidet

iFahrschule jetzt laden
Klassenbestimmung:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - zur Personenbeförderung mit mehr als 16 Sitzplätzen außer dem Führersitz mit einer zulässigen Gesamtmasse mit mehr als 3500 kg (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Bei Ersterteilung betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten. Nach jeweils 5 Jahren ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten. Ab dem 50. Geburtstag sowie bei jeder folgenden Verlängerung wird wie bei der Ersterteilung verfahren.

  • beinhaltet D1
  • nur mit Klasse B
  • ab 21 Jahre
blogrezensionen
B-I-G-B-O-S-S: Dankeschön

Hab mein Test bestanden mit nur 3 Punkte.
s'Wolferl: Excellent!

Das Programm ist beispielhaft gut und alle Funktionen sind sehr durchdacht! Man vermisst nichts. Hohe Lerneffizienz. Vielen Dank!